14.10.2018 – Wählen gehen!

Simone Burger (DGB Region München), Weihbischoff Rupert Graf zu Stolberg, Uli Hoeneß (FC Bayern), Stadtdekanin Barbara Kittelberger, Charlotte Knobloch (Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern), Martin Kušej (Intendant Residenztheater), OB Dieter Reiter, Christian Schottenhamel (DEHOGA Bayern)Foto: Michael LucanMünchens Oberbürgermeister Dieter Reiter hat heute mit einigen prominenten Persönlichkeiten aus der Münchner Stadtgesellschaft dazu aufgerufen, wählen zu gehen. Ihr gemeinsames Statement - für die Grundwerte unserer Verfassung - lautet: "Diese Wahl wird uns alle betreffen. Sie kann unser Land verändern: Sie wird zeigen, in welchem Bayern wir leben wollen und welche We

FDP Bayern präsentiert Zukunftskonzept Wirtschaft – „Bayern 2023“

Die FDP stellt ihr Zukunftskonzept für die bayerische Wirtschaft vor. Präsentiert wird das Konzept vom Spitzenkandidaten Martin Hagen (2- v.l.), dem Landesvorsitzenden der FDP Bayern Daniel Föst MdB (li.) sowie dem Wirtschaftsexperten Thomas Sattelberger MdB (re.). Sattelberger ist Sprecher der FDP-Fraktion für Forschung und Innovation und war unter anderem Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom. Mehr dazu auf https://www.presseclub-muenchen.de....

CSU-Parteitag 2018

Generalsekretär, Ministerpräsident und Parteivorsitzender auf dem CSU-Parteitag: Markus Blume, Markus Söder und Horst Seehofer.Rechts neben ihnen Daniela Ludwig, MdBFoto: Michael LucanParteitag 2018 der CSU. Vier Wochen vor der bayerischen Landtagswahl - Zuletzt erreichte die CSU in den Umfragen 35 Prozent. In vier Wochen ist Landtagswahl in Bayern. Die Parteispitze hat zum Parteitag geladen, um die Delegierten für die letzten Tage vor der Wahl zu motivieren, nochmal alles zu geben. Die Demokratie in unserem Land ist in Gefahr, sagte Ministerpräsident Markus Söder den Delegierten im Münchner Postpalast. Söder betont immer wieder, die Umfragewerte müssen ein Weckruf an alle Bürger sein um unser

Die CSU sagt “Ja zu Bayern” – Parteitag in München am 15. September 2018

35 Prozent - und damit ein deutlicher Verlust der absoluten Mehrheit in Bayern für die CSU - das sagt der aktuelle "Bayerntrend" des Bayerischen Rundfunks Bayerns regierender Partei als Wahlergebnis voraus. Und schon seit Wochen geht der Trend gegen die CSU, gegen eine CSU-Alleinregierung. Umfrageergebnisse als Weckruf Markus Söders Vertrauen in die Demoskopie ist allerdings "nicht uneingeschränkt", so hatte er gestern bei einem Pressetermin im Münchner PresseClub betont und erklärt: "Wir haben im letzten Jahr ein großes Demoskopie-Desaster erlebt". Denn nahezu jede Umfrage, so Markus Söder, sei anders als das jeweilige Wahlergebnis gewesen. Aber: "Man darf die Umfragen nicht ignorieren...

FREIE WÄHLER zum neuen „München-Plan“ der CSU

Seit über 50 Jahren regiert die CSU nahezu uneingeschränkt in Bayern – seit gut vier Jahren regiert sie auch (wieder) in München mit. Umso mehr ist der Münchner Stadtvorsitzende und Landtagsabgeordnete der FREIEN WÄHLER, Prof. Dr. Michael Piazolo, nun von dem kurz vor der Landtagswahl vorgestellten „München-Plan“ von Ministerpräsident Söder überrascht. Piazolo: „Man könnte meinen, dass Ministerpräsident Söder und seine im Umfragetief verharrende CSU mit diesem kurzfristigen München-Plan geradezu um eine künftige Koalitionsbeteiligung der FREIEN WÄHLER buhlen. Denn, bis auf einen weiteren sogenannten ‚Beauftragten‘, sind nahezu alle der darin enthaltenden Ideen bereits seit langem von den FREI

Menschenwürdiges Leben in München

Foto: Hans Schultheiß | v.l.n.r.: Ates Gürpinar (Die Linke), Gülseren Demirel (Grüne), Florian Ritter (SPD), Tina Pickert (CSU), Gabriele Neff (FDP), Gunter Görlich (Freie Wähler) und Claudia Weber (ver.di) Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass in einem reichen Land wie Deutschland alle Menschen unter menschenwürdigen Bedingungen leben können. Aber es ist naiv zu glauben, dass dies der Fall ist. Betrachtet man die Schere zwischen Reich und Arm in unserer Gesellschaft, wird man feststellen, dass 90 Prozent des Vermögens in den Händen von einer geringen Minderheit ist. Auch in der reichen Stadt München  leiden vor allem Alleinerziehende und Rentner. Besonders die Al