Fluchtursachen bekämpfen – nicht die Geflüchteten!

So viele Menschen wie nie zuvor – mehr als 65 Mio. Männer, Frauen und Kinder – sind weltweit durch Krieg, Verfolgung, Klimawandel und existenzielle Not gezwungen, ihre bisherige Heimat zu verlassen. Eine humane Tragödie insgesamt und für alle, die sich auf der Suche nach einer besseren Zukunft befinden. Ein Bruchteil der Flüchtenden gelangt nach Europa oder Deutschland, dennoch bedarf es großer Anstrengungen – politisch wie zivilgesellschaftlich – sie hier aufzunehmen und zu integrieren. Gleichzeitig ist es notwendig, dabei mitzuwirken, die Perspektivlosigkeit der Menschen in ihren Heimatregionen abzumildern, Fluchtursachen zu bekämpfen. „Fluchtursachenbekämpfung ist natürlich