CSU-Arbeitskreis Migration und Integration diskutiert über Flucht und Migration als sicherheitspolitische Herausforderung

Der Arbeitskreis Migration und Integration (AK MIG) in der CSU existiert seit gut 3 Jahren. Er sieht sich als eine Art Bindeglied zwischen der CSU und Menschen aus verschiedenen Migranten-Communities, will Ideen und Werte der CSU dort bekannt machen und umgekehrt - durch rege Kontakte - Anliegen aus Migranten-Communities aktiv in die CSU hinein tragen. Der Arbeitskreis ist - bisher - in 5 Bezirksverbänden organisiert. Am Dienstagabend traf sich der AK MIG Bezirksverband München zur einer "offenen" Vorstandssitzung. Offen, das heißt, es können neben Mitgliedern auch andere interessierte Personen teilnehmen und mitdiskutieren. Gut 20 Personen haben an der Versammlung teilgenommen. Es ging im